arschloch

der schmerz wenn ich an ihn denke zieht sich durch meinen ganzen körper. warum sieht er nicht das es mich fast umbringt?

weil er nicht da ist. logische antwort. aber er weiß doch wie sehr ich leide.

er hat mir ne sms geschrieben dass er mir zum nächsten geburtstag gratulieren wird. soll das heißen er will mich erst in einem jahr wiedersehen. solang kann ich doch nicht mehr allein?!

 andererseits könnte man es auch so sehen dass ich jetzt ein jahr hab um mich durchvögeln zu lassen. spaß zu haben und nicht andauernd auf seine gefühle achten zu müssen.

aber es macht keinen spaß wenn ich dabei immer an ihn denken muss. er soll mich endlich in meinen gedanken in ruhe lassen. ich habe ja eigentlich allen grund ihn zu hassen.

jemanden mit meine problemen einfach im stich zu lassen ist das schlimmste was man sojemandem antun kann. ich hätte ihn nie aus egoistischen gründen im stich gelassen. dazu hätt ich schon im koma liegen müssen.

er ist ein arschloch, das ist unbestritten.

15.7.07 17:22


so. gestern bin ich neunzehn geworden. mal sehen, was hab ich gemacht? Aja richtig! ich war akut auf pavillon 16 weil ich mich umbringen wollte. da war ja dieser schwur den ich vor ungefähr einem jahr auf meinem alten blog (mir selbst gegenüber ) abgelegt habe. das ich mich an meinem 19. umbringe. das hat mich nicht losgelassen. ich hatte irrsinnige angst mir was anzutun, aber innerlich war da so ein zwang, der mich wenn ich alleine gewesen wäre dazu veranlasst hätte mir die pulsadern aufzuschneiden. so konnte ich mir nur mit einem stressball mit noppen die oberste hautschicht abrubbeln und mir haare ausreißen. so ein innerer druck und so eine angst das ist etwas unvorstellbares.
7.7.07 20:32


gestern hatte ich nen dreier. kathi, ein photograph (35 jahre) und ich. der typ hat mich so rangenommen, ich hab geglaubt ich bin in einem porno oder so. es gab ein paar schläge auf das hinterteil und ein paar befehle wurden erteilt. das wäre ja ganz geil gewesen, aber der sex hat so wehgetan. ka wieso.

ich hab mittlerweile den überblick verloren mit wievielen typen ich geschlafen habe, also kann es nicht an anfänger nervosität liegen.. nja, war mein erster dreier.

kussbilder wirds dann wohl auf der 'mit-zunge' seite geben. regenbogenparade war ich gestern auch! eigentlich genau der richtige tag für sex zu dritt.

ka. franz will wohl eh nichts mehr von mir wissen.

1.7.07 16:10


ich kann mit mir selbst überhaupt nichts anfangen. früher konnte ich mich immer irgendeiner gruppe von menschen zuordnen, das hat mir stärke und selbstwertgefühl gegeben. aber jetzt? ich fühl mich wie der totale normalo. wie das unaufregendste mädchen der welt. wie ein stück dreck, eigentlich.

 ich hab einfach momentan keine kraft dazu mich groß um äußerlichkeiten zu kümmern- soll nicht heißen dass ich jetzt in lumpen gehüllt rumlaufe- ich bin nur so sehr mit meinem ganzen gefühlschaos beschäftigt. bla bla

ich weiß nichtmal wieso eigentlich leute meinen blog lesen. steht doch eh immer das gleiche drin. ist doch fad. ich jammere nur rum. ich kotze mich ja selbst schon total an!

26.6.07 20:01


ich frag mich ob ich nach burgenland mitgehen soll, oder ob das ein fehler wäre. eine ganze woche andauernder kontakt zu F. würde sicher einige der fragen, die so in meinem kopf herumschwirren, beantworten. aber was wenn ich in meinem derzeitigen zustand eine woche ohne tägliche therapie nicht durchstehe...vor allem wenn wir jeden tag sturzbetrunken sind?

an M. muss ich auch noch die ganze zeit denken. ich übertreibe wirklich nicht wenn ich sage das kein tag vergeht ohne dass ich vor sehnsucht fast zerbreche.

...alles so schweeer...

25.6.07 19:39


und ich weiß nichtmal ob ich verliebt bin (ob er verliebt ist frage ich mich nichtmal), gestern dachte ich JA. als er sich bemüht hat es mir gemütlich und schön zu machen damit es mir wieder gut geht, dachte ich einfach nur JA.

Aber es ist wie mit dem adrenalin. es schießt in deinen körper. in dein blut. du spürst keinen schmerz mehr. alles ist ok, auch wenn du aus fünf stellen blutest. aber dann, nach dem kampf, spürst du ein ziehen im ganzen körper. so als würde man deine knochen alle außeinander dehen. und dann ist es weg. der schmerz ist wieder da.

so läuft das bei mir im zehn minuten abstand. verliebt und schön - enttäuscht und verängstigt.

24.6.07 15:51


gestern nacht sind wir auf seinem balkon gelegen. wir haben uns ganz fett in decken eingepackt und auf seinen liegestuhl gekuschelt, er hat schöne musik angesteckt und so sind wir dann ein paar stunden dort gelegen. die sterne haben geleuchtet und einer war besonders hell. Dann hat er angefangen die lyriken mitzuflüßtern, genau in mein ohr. es war so schön. ich habe einfach ganz genau gewusst, dass ich in diesem moment nirgendwo anders hingehöre. nur zu ihm.

und dann tun sich aber wieder diese zweifel auf. wir passen doch gar nicht zusammen. ich bin in seiner nähe immer so angespannt wie eine 13 jährige vor ihrem ersten date. und ich bin jetzt schon so verdammt abhängig von jeder seiner gefühlsregungen. ich sehe das er die stirn runzelt und ich gehe in gedanken schnell durch was ich alles falsch gemacht haben könnte, und dass ich ihn warscheinlich langweile. ich habe jetzt schon immer vor augen dass er bald aufhören wird mich zu mögen. ich ihm zu anstrengend oder zu ruhig sein werde.            abgesehen davon ist er noch so total auf metal und gothic, und ich kann dem ganzen eigentlich nichts mehr abgewinnen. das heißt das weggehen ist für mich auch nicht so lustig (außer ich trink mich in grund und boden, dh mir ist eh schon alles egal)

und zu alledem kommt halt auch noch, dass meine freundin jetzt denkt das ich ihn ihr ausgespannt habe. was nicht stimmt. er war nicht in sie verliebt, dass hat er mir gesagt. er hat es die ganze zeit gewusst, ka wieso er sie weiter hat in dem glauben lassen. jedenfalls konnten er und ich von anfang an so richtig gut miteinander reden... und dann ist es halt passiert.

aber jetzt weiß ich eh nicht wie es weitergehn soll *wein*

24.6.07 15:30


 [eine Seite weiter]